Raus zum 1. Mai

Tag der Arbeit
Tag der Arbeit

Gestern ging es raus zum 1. Mai zur Kundgebung vom DGB OWL in Herford. Für mich als überzeugter Gewerkschafter und hauptberuflicher Gewerkschaftssekretär ein Pflichttermin.

In meinem Beruf setze ich mich tagtäglich für die Verbesserung von Arbeits- und Lebensbedingungen ein.

Im Ampel-Koalitionsvertrag auf Bundesebene konnten wir die Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro verankern. Das kann jedoch nur der Anfang sein.

Ich möchte meine Erfahrung und Leidenschaft für gute Arbeit und ein soziales NRW in den nächsten Landtag einbringen.

Das möchte ich anpacken:

🌻 Gute Löhne & Arbeitsbedingungen durch Stärkung von Tarifverträgen

🌻 Befristungen zurückdrängen

🌻 Sozial-ökologische Transformation gestalten für gute Zukunftsarbeitsplätze in NRW

🌻 Soziale Berufe aufwerten und entlasten

🌻 Auszubildende finanzielle entlasten

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.